Grippeimpfungen

Wie jedes Jahr ist der Herbst, rein medizinisch betrachtet, die Zeit der Grippewellen.
Im Rahmen der Globalisierung ist die Verbreitung um den Globus nicht mehr so linear wie vor Jahren, sondern kann deutlich schneller von Statten gehen.

Bislang war es noch nicht möglich, wie bei einigen anderen Krankheiten, einen Impfstoff zu entwickeln, der dauerhaft schützt, oder zumindest nur alle „paar Jahre“ aufgefrischt werden muss.
Im Rahmen der Weiterentwicklung der Viren wird jedes Jahr ein neuer, angepasster Impfstoff entwickelt.
Der Impfstoff für die diesjährige Grippe ist aktuell in unserer Praxis vorrätig.
Die Impfung wird von den Krankenkassen übernommen und ist für die meisten Menschen sinnvoll.

Wenn Sie unsicher sind ob Sie sich impfen lassen können und/ oder sollen fragen Sie bei uns in der Praxis nach!
In diesem Zusammenhang weisen wir noch einmal ausdrücklich auf die oft zusätzlich sinnvolle Pneumokokken – Impfung hin!

Aus aktuellem Anlass ein Link um vorab entscheiden zu können ob bei Ihnen eine Grippeimpfung sinnvoll ist: Robert Koch Institut

Selbstverständlich gibt es immer wieder Ausnahmen, wann eine Impfung trotz „Nicht-Nennung“ unter den Empfehlungen vernünftig wäre, im Zweifel fragen Sie bitte wie oben schon gesagt in der Praxis nach.