Patientenverfügung

Immer wieder werden wir -mittlerweile auch immer öfter von jungen Menschen- gefragt, ob denn eine Patientenverfügung sinnvoll/ notwendig sei, und wie diese denn auszusehen hätte.

Für wen kommt eine Patientenverfügung in Frage?

Im Prinzip kann jeder Erwachsene Mensch ab dem 18. Lebensjahr eine Patientenverfügung haben. Grade wenn Sie vielleicht erstmals mit dem Thema Tod und Sterben konfrontiert werden ist eine Patientenverfügung oder eine Stütze mit der man vielleicht sogar ein wenig Sicherheit erlangen kann. Wichtig hierbei ist: Eine Patientenverfügung ist jederzeit widerrufbar, kann jederzeit erweitert oder gekürzt werden und sollte nach einer Änderung die zuvor deponierten Verfügungen ersetzen.
Gern verweisen wir auf den Link zur Ärztekammer Westfalen Lippe, die eine ausführliche Darstellung einer möglichen Patientenverfügung anbietet. Sie ist sehr ausführlich und beantwortet die meisten der aufkommenden Fragen.  Patientenverfügung Ärztekammer

Oder den Link zum Bundesjustizministerium: Patientenverfügung Bundesjustizministerium

Unser Vorschlag:

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, lesen sie den Link durch und drucken Sie ihn sich am besten einmal aus.
Wenn Sie dann noch Fragen haben machen Sie am besten einen Termin bei uns in der Praxis aus und geben Sie bitte schon am Telefon an, dass Sie wegen einer möglichen Patientenverfügung vorbeikommen möchten.
Während dieses Termins können wir dann noch ausstehende Fragen klären, gemeinsam überlegen wer gegebenenfalls als Betreuer in Frage kommt und welche Komplikationen Sie beachten sollten.